kampanyalarsitesi Eine weitere WordPress-Website

5 Tipps wie es ganz schnell nordisch, gemütlich wird *inkl. kuscheligem Wollteppich*

Das Zuhause ist unser Rückzugsort, unsere sichere Insel. Hier fühlen wir uns wohl und geborgen. Cosyness, Hygge,Gemütlichkeit – Wort, die für ein Gefühl stehen, welches ein Raum in uns bewirkt, wenn wir uns wohlfühlen. Wenn man den Raum nicht mehr verlassen möchte, man sich entspannt und man sich sofort Zuhause fühlt. Besonders in den kalten Monaten brauchen wir dieses wohlige Gefühl noch mehr als im Sommer.

Tipp 1: Natürliche Materialien und Farben verwenden

Ein Zuhause, welches mit natürlichen, wertigen Materialien eingerichtet ist, bringt auch gleichzeitig immer ein wohliges Gefühl mit sich. Holz, Kork, Wolle, Kob, Marmor bilden hierbei die Grundlage für ein gemütliches Zuhause im Nordic Look. Die Regel hierbei lautet: wenige und gedeckte Farben, kaum Muster. Eine Gute Basis sind z. B. Grau- und Weißtöne. Die Materialien sprechen hierbei für sich und trumpfen auf ganzer Linie mit ihrer Natürlichkeit.

Tipp 2: Kissen und Decken hat man nie genug

Ganz klar, dass einem beim Wort Gemütlichkeit direkt kuschelige Kissen und Decken in den Sinn kommen. Nicht ohne Grund. Denk man daran, es sich irgendwie gemütlich zu machen, hat man doch direkt das Bild im Kopf, wie man sich auf der Couch oder einem Sessel in eine flauschige Decke mummelt und in die weichen Kissen kuschelt. Fazit – will man es gemütlich haben, müssen Kissen und Decken her und das nicht zu wenig.

Auf dem Sofa wirkt eine Kombination vielen verschiedenen Kissen sehr einladend. Gerne dürfen diese auch aus verschiedenen Materialien und Farben sein, solange alles zum Stilkonzept passt. Besonders gemütlich wirken in der kalten Jahreszeit Samt-, Fell- und Wollkissen. Eine Wolldecke oder Felle etwas „unordentlich“ auf dem Sofa verteilen. Weitere Decken finden in schönen Körben ihren Platz.

gemütliches Wohnzimmer mit Wollteppich

Cosy Wohnzimmer

hyggeliges Wohnzimmer im Scandi Look

Tipp 3: Der richtige Teppich mit Kuschelgarantie

Beim Thema Gemütlichkeit kommt man um den richtigen Teppiche nicht herum, denn sie sind ein Must-Have, wenn man mehr Behaglichkeit nach Hause holen möchte. Besonders in der kalten Jahreszeit sind sie nicht nur als optischer Hingucker da, sondern sorgen auch für warme Füße. So richtig gemütlich wird’s mit einem dicken Wollteppich.

Nach unserem neuen Teppich habe ich lange gesucht. Gefunden habe ich ihn bei SUKHI. Ich wollte einen hochwertigen Teppich aus Wolle, der lange hält und fair produziert wurde. Der Wollteppich „KABIR“ wärmt jetzt seit ein paar Wochen unsere Füße kuschelig warm und verleiht unserem Wohnzimmer noch mehr Gemütlichkeit. Er lädt richtig dazu ein die Schuhe aus zu ziehen und seine weiche, natürliche Oberfläche unter den Füßen zu spüren. Die Kinder lieben es, es sich mit ein paar Kissen auf dem Teppich gemütlich zu machen.

Da unser ich oft mein Büro an den Wohnzimmertisch verlege, war mir jetzt in den kalten Monaten der Punkt mit den warmen Füße besonders wichtig, da ich sonst beim arbeiten ständig kalte Füße bekomme.

Jeder Teppich wird bei SUKHI erst mit dem Auftrag produziert und besteht zu 100% aus natürlichen Materialien. Wenn ihr Mal sehen wollt, wie und wer die Teppiche fertigt, könnt ihr euch dieses tolle Video ansehen.

Wollteppich von Sukhi

Tipp 4: es werde Licht – Kerzen und indirekte Lichtquellen

Das richtige Licht ist ganz wichtig, wenn es darum geht, ob ein Raum Gemütlichkeit ausstrahlt oder nicht. Das Licht darf auf keinen Fall zu hell oder zu grell sein. Auch sollte man darauf achten, dass das Licht einen warmen, nicht zu weißen Ton hat. Für eine angenehme und wohlige Stimmung sorgen mehrere kleine Lichtquellen, wie kleine Stehleuchten oder Kerzen. So wird der Raum nur in ein dezentes Licht getaucht.

Tipp 5: Nutze alltagliche Dinge als Dekoelemente

Die Dekoration ist das I-Tüpfelchen jeder Einrichtung und wirkt besonders harmonisch und schön, wenn sie sich wie ein roter Faden durch das Haus zieht. Dabei muss Deoration nicht immer im klassichen Sinne interpretiert werden. Auch untypische Dinge eignen sich prima als Dekoelemente – schöne Zeitschriften, gesammelte Steine, schönes Sielzeug der Kinder oder Überbleibsel der letzten Party, wie die Diskokugeln.

Ich mache es mir jetzt in unserem Wohnzimmer mit flauschigem Wollteppich unter den Füßen und einem Kaffee gemütlich, arbeite noch ein bischen für euch (damit es endlich wieder was zu sehen gibt auf dem Blog) und dann gehts auf ins Wochenende.

Eure Mona

gemütliche Kaffeepasue mit Zeitschriften

0 Antworten auf “5 Tipps wie es ganz schnell nordisch, gemütlich wird *inkl. kuscheligem Wollteppich*”

Schreibe einen Kommentar