kampanyalarsitesi Eine weitere WordPress-Website

IKEA Hack für mehr Stauraum im Flur – Aus Küchenschrank wird Sideboard

Neues Sideboard im Flur - IKEA Küchenschränke für mehr Stauraum im FlurEs ist gar nicht so einfach, im Flur Stauraum zu schaffen, ohne sich dabei wichtigen Platz zu klauen. Bereits seit wir hier wohnen, haben wir im Flur immer den Platz unter der Treppe für zwei Dinge freigehalten. Zum einen hatte ich eine Steckdose für einen Saugroboter eingeplant, auch wenn wir den bisher nicht haben, da wir mit dem DYSON Animalpro sehr zufrieden sind. Außerdem war der Platz für einen Kinderwagen vorgesehen. Und dieses platzraubende Gefährt ist mittlerweile gemeinsam mit einem Baby bei uns eingezogen ?

Und spätestens seit das Baby da ist, reichten der Schuhschrank und die Garderobe nicht mehr aus, denn seit dem benötigen wir deutlich mehr Stauraum. Aber so recht war eine coole Lösung nicht in Sicht. Wir hatten kurzfristig ein flaches Sidedoard, das brachte aber nicht so recht den gewünschten Stauraum und passende Schubkästen gab es dazu auch nicht.

Küchenschränke als Sideboard - Eine super Idee für mehr Stauraum im Flur

IKEA Hack – Die DIY Kommode im Flur

Durch Zufall bin ich über Pinterest dann auf einem tollen Beitrag zu einem IKEA Hack gelandet. Und da wusste ich, DAS ist DIE Lösung für unser Interior Problem, die Kommode im Flur war gefunden!

Auf dem Blog Elfenweiss gibt es richtig tolle Tipps und sehr viel Inspiration. Das Sideboard gefiel uns auf den ersten Blick, da war uns aber noch gar nicht klar, dass es sich dabei um ein super einfachen IKEA Hack handelt. Denn die großen Platzwunder Schränke sind eigentlich weder für Wohnzimmer, noch für den Flur gedacht. Denn es handelt sich um IKEA Küchenschränke. Kein Witz! Und das beste daran ist, dass diese die Tiefe der Besta Serie haben, welche bei uns bereits im Wohnzimmer hängt, aber deutlich günstiger sind.

Die METOD Wandschränke haben deutlich mehr Stauraum als gewöhnliche Sideboards

Und so haben wir in einer spontanen IKEA Aktion zwei Schränke mit den Maßen 60×100 cm gekauft, so dass wir auf eine gesamte Breite von 120cm kommen.

Die Schränke werden – wie auch die Besta Serie – auf einer IKEA Schiene montiert, so dass wir damit bereits Erfahrung hatten. Am Ende haben wir im Baumarkt noch ein Holzbrett gekauft und dieses als „Deckel“ verwendet. Dadurch setzt man noch mal ein optisches Highlight und verdeckt gleichzeitig die Schrauben/Bohnlöcher, die man bei den Küchenhängeschränken aufgrund der Höhe nie zu Gesicht bekommen würde.

Hochglanztüren veredeln die Küchenschränke

Wir haben uns für Hochglanztüren entschieden, weil uns diese einfach am besten gefallen haben. Das neue Sideboard ist so schön hell, es wirkt auf dem dunkel gefliesten Flur sehr freundlich und einladend und durch die Optik und helle Farbe wirkt es überhaupt nicht wuchtig. Dazu ist es ein echtes Platzwunder, welches wir nach und nach mit den praktischen IKEA Filz-Aufbewahrungsboxen ausgestattet haben. Darin lassen sich gerade Handschuhe, Mützen & Co für die ganze Familie übersichtlich aufbewahren.

Da die Wand auch weiß ist, fehlt noch etwas Kontrast, hier überlegen wir uns aktuell noch eine coole Lösung.

Die Küchenschränke von IKEA eignen sich ideal als Sideboard und spendieren uns viel Stauraum im Flur

DIY lässt viele verschiedene Möglichkeiten zu

Das Beste an dieser Idee ist, dass wir die genaue Größe selbst festlegen konnten, da es die Schränke in ganz unterschiedlichen Maßen gibt. Die Breite variiert von 20 bis 60cm, während die Höhe von 60 bis 100cm möglich ist. Die Tiefe ist dabei mit knapp 40cm so gering, dass die Schränke nicht im Weg sind.

Auch die genaue Höhe konnten wir mit den Schienen ja selber festlegen. Und das ist nun echt super gelöst, denn wie auch im Wohnzimmer bei der Besta Serie, haben wir die Küchenschränke als Sideboard ca. 15 Zentimeter über dem Boden montiert. Denn so erreicht man mit dem Staubsauger ohne Probleme alle Ecken darunter und hat nicht dieses ständige Staubproblem.

0 Antworten auf “IKEA Hack für mehr Stauraum im Flur – Aus Küchenschrank wird Sideboard”

Schreibe einen Kommentar