kampanyalarsitesi Eine weitere WordPress-Website

Dusche oder Badewanne?

Sie haben sich endlich entschlossen – das Bad wird renoviert. Hurra! Aber lassen Sie sich eine Dusche oder eine Badewanne installieren? Das ist eine gute Frage… Wenn es um die Badegewohnheiten geht, sind Menschen sehr verschieden. Einige lieben es, sich in einem Bad zu entspannen. Andere genießen eine schnelle Dusche am Morgen. Deshalb stellen Ihre persönlichen Ansprüche das wichtigste Kriterium beim Kauf einer Dusche oder Badewanne dar.

Dusche oder Badewanne

Dusche: Vor- und Nachteile

Mehr als Hälfte aller Deutschen duschen morgens oder abends. Deshalb wer heutzutage sein Badezimmer saniert oder neu plant, entscheidet sich für eine trendige und bodengleiche Dusche. Dieser Trend hat sehr elegantes Design und lässt sicherlich das Bad großzügiger und modern wirken. Kombiniert mit einem gläsernen Spritzschutz vergrößert optisch jedes Badezimmer. Außerdem ist die Duschkabine sehr komfortabel zu begehen. Beim Duschen entstehen auch keine Stolperfallen und man hat mehr Bewegungsfläche und freier Raum. Eine bodengleiche Dusche bietet auch Barrierefreiheit, Unabhängigkeit im Alltag und Duschkomfort für Senioren und Menschen mit Behinderung an. Dazu sollte man Griff- und Haltesysteme montieren, die dabei für zusätzliche Sicherheit sorgen.

Das Duschen hat auch ein größtes Sparpotential. Mit einem wassersparenden Duschkopf verbraucht man über 45% weniger warmes Duschwasser. Außerdem, bei einem 5 Minuten dauernden Duschvorgang, verbraucht man ca. 75 Liter Wasser. Beim Baden ist der Verbrauch zweimal so hoch. Fazit: Da der Wasserverbrauch deutlich geringer ist, lassen sich dabei die Kosten für Energie und Wasser sparen.

Leider erfordert eine Dusche eine konstante Pflege und Reinigung. Die Fugen zeigen schneller Schäden und in einer Duschkabine sammelt sich Schmutz und Kalk. Oft verstopft der Abfluss und dadurch wird der Badezimmerboden schnell überflutet.

Dusche Vorteile Nachteile
Dusche Vorteile Nachteile

Badewanne: Vor- und Nachteile

Ein wunderschönes heißes Bad nach einem anstrengenden Tag empfinden viele von uns als eine echte Wohltat. Eine Badewanne ist multifunktional, weil man in ihr nicht nur baden, sondern auch duschen kann. Außerdem ist sie für Familien mit kleinen Kindern unerlässlich. Ein schönes Schaumvollbad mit den Spielzeugen bringt sicherlich allen Kindern viel Spaß! Wenn die Badewanne ziemlich groß ist, bietet sie eine Möglichkeit der Entspannung und dem romantischen Abend mit dem Partner an.

Ein Bad in einer Badewanne lindert die Symptome der Erkältung und Muskelbeschwerden. Die Badezusätze und ätherische Öle unterstützen oft den heilenden Effekt und dienen zu den therapeutischen Zwecken. Es gibt zahlreiche Arten von Badewannen, die man generell zwischen Materialien, Nutzen und Form unterscheiden kann.

Ein entscheidender Nachteil beim Baden ist der erhöhte Wasserverbrauch. Außerdem benötigt eine Badewanne mehr Platz im Bad. Falls Sie ein kleines Badezimmer in der Wohnung haben, können Sie sich solche nicht installieren lassen. Ansonsten ist das lange Baden ungesund. Es macht uns müde, schlapp und trocknet es unsere Haut aus.

Badewanne Vorteile Nachteile
Badewanne Vorteile Nachteile

Kombination aus Dusche und Badewanne

Verfügen Sie über kleines Bad und müssen zwischen einer Dusche oder einer Badewanne wählen? Nicht unbedingt. Lassen Sie sich von einer Badewanne-Dusche-Kombination inspirieren. Die Badewanne und Dusche in Einem ist eine innovative Badezimmer-Lösung und eignet sich sowohl für kleine als auch für größere Badezimmer.

Dusche oder Badewanne

0 Antworten auf “Dusche oder Badewanne?”

Schreibe einen Kommentar